in aktuelle CD

reinhören:

 

 

2013

 

 

 

 

 


Enz – von Wattenwyl – Manzecchi

 

Organ Jazz

 

 

Jörg Enz g

 

Stewy von Wattenwyl org B3

 

Patrick Manzecchi dr

 

 

 

Jörg Enz gehört zu der Generation junger Gitarristen, die im Mainstream-Jazz zu Hause sind. Sein Handwerk hat er zu großen Teilen bei seinem Mentor Peter Bernstein in New York gelernt -  sicher einer der interessantesten zeitgenössischen Jazz-Gitarristen derzeit. Spezialisiert hat sich Enz in den letzten Jahren vor allem auf das klassische Hammond Trio mit Orgel und Drums, einem Sound aus den 60-er Jahren, der bis heute nichts von seiner Faszination verloren hat.

 

Mit dem Schweizer Stewy von Wattenwyl und dem Italiener Patrick Manzecchi fand Enz zwei mit allen Wassern gewaschene Zeitgenossen, die die Liebe für diesen Sound mit offenen Ohren und wachem Geist teilen. Eigenes und erfrischend arrangierte Standards sind das musikalische Material, welches dem Trio als Boden für spannende Konversation und inspirierte Improvisation dienen.

 

Im Sommer 2011 spielten Enz, von Wattenwyl und Manzecchi erstmals auf einem kleinen Festival in Konstanz (D). Ohne jemals vorher miteinander musiziert zu haben, verstand man sich sofort - menschlich wie musikalisch. Grund genug, um zusammen aufzunehmen. Im Winter 2012 war auch das möglich und nun liegt mit „Out Of The Boxdie erste gemeinsame CD vor.

 

 

 

Presse

Rezension_Suedkurier_De.pdf
Rezension_jazzdrummerworld.com.pdf
Pressetext_Enz-von_Wattenwyl-Manzecchi.pdf

 

 

Kundenrezension